FV Salia Sechtem 1923 e.V.

Nun rollt der Ball wieder in der SaliArena! Nach der 1.Mannschaft hat nun auch die Zweitvertretung das Training aufgenommen. In beiden Mannschaften gibt es personelle Veränderungen.

Salia 1 kann aus dem Vollen schöpfen

Mit dem eingespielten Trainerteam Michael Schneider und Hansi Lunken geht Salia 1 in die Rückrunde. Mit dem Verlauf der Hinrunde können die beiden Weggefährten sehr zufrieden sein. Man verlor lediglich zwei Spiele und liegt auf Platz 3 in Lauerstellung. Trainer Schneider ist optimistisch was den Verlauf der Rückrunde betrifft. „Wir haben wieder fast alle Spieler an Bord, sollten wir von Verletzungspech verschont bleiben, sind uns Leistungen wie in der Vorrunde zuzutrauen.“ Personell gibt es Veränderungen, in Form von zwei Ab- und Zugängen. Marc Bläser hat sich leider von der Salia verabschiedet und pausiert zurzeit. Ihm wünschen wir auch auf diesem Wege alles Gute für seine Zukunft. Johannes Linnartz sieht die bessere Perspektive auf Spielzeit eher in der 2.Mannschaft. Nach Absprache mit dem Trainerteam wird er diese in der Rückrunde verstärken. Dafür begrüßt die Salia zwei neue Spieler. Mit Fabian Bentata (Badorf-Pingsdorf) und Laurin Kirsch (Wesseling-Urfeld 2) haben zwei Mittelfeldspieler angeheuert, denen einiges zuzutrauen ist. Die sportliche und gesellschaftliche Integration in den Kreis der Mannschaft ist bereits in vollem Gange. Testspiele absolviert die Mannschaft am Sonntag um 15:00 gegen A-Ligist Füssenich-Geich (Kreis Euskirchen), sowie gegen Hangelar (Kreisliga A ) am 28.01.18 um 15:00 Uhr, sowie am 07.02.18 gegen Bezirksligist TuS Mechernich und am 14.02.18 gegen A-Ligist VfR Bachem, jeweils um 19:30.  Alle Partien finden in der SaliArena statt.

 

Trainerwechsel bei Salia 2

Etwas überraschend hat Ralf Dobkowicz seinen Trainerposten in der Winterpause zur Verfügung gestellt. Mit Hans Uhlig konnte man einen sehr erfahrenen Coach für diese Aufgabe gewinnen, der bereits über seinen Trainerruhestand nachgedacht hat. Seine letzte Station war Viktoria Gruhlwerk. Davor trainierte er unter anderem den SSV Berzdorf und den VfL Sürth, mit denen er von der B- in die A-Klasse Aufstieg. Die Vereinbarung gilt zunächst bis zum Sommer, bei gegenseitiger Zufriedenheit ist ein weiteres Engagement erwünscht. Unterstützt wird er, wie sein Vorgänger von Theo Assenmacher. Neu im Trainerteam ist der reaktivierte Patrick Krüger, der in einer Doppelfunktion Co-Trainer und Spieler an den Start geht.

Verstärkt wird die Mannschaft durch Johannes Linnartz, der freiwillig den Kader der 1.Mannschaft verließ. Aus beruflichen Gründen wird Eric Tepner in der Rückrunde nicht mehr zur Verfügung stehen und zumindest bis Sommer pausieren. Nachdem der Umbruch im letzten Sommer überraschend gut gelungen ist, hofft die Mannschaft und der neue Trainer, dass man auch in der Rückrunde oben mitspielt. Getestet wird am Sonntag um 13:00 in Berzdorf, am 26.01.18 um 19:30 gegen Badorf-Pingsdorf 2, am 28.01.18 gegen RW Ahrem 2 und am 09.02.18 um 19:30 gegen den SC Wisskirchen.